News

Bleib am Laufenden!

Tabellenführung für unser 1b-Team

5:3-Sieg in Lanzenkirchen

die Gastgeber agieren zu Beginn des Spiels sehr defensiv und versuchen ihr Glück im Konterspiel, was sehr viel Ballbesitz für unser Team bedeutet. Doch lange Zeit kann aus dieser Überlegenheit kein Kapital geschlagen werden. Einzig zwei Weitschüsse, die knapp am Tor vorbei gehen, sind die einzige Ausbeute in den ersten 25 Minuten. Aber dann geht es so richtig los: Philipp Pomer, nach seiner Verletzung wieder retour in der Mannschaft, spielt den Ball scharf in den Strafraum. Ein Verteidiger der Heimmannschaft kann gerade noch vor Sascha Eigner retten und lenkt den Ball auf die Latte. Jetzt folgen Chancen im Minutentakt und in der 34. Minute ist es dann soweit: nach einem Eckball lenkt der Lanzenkirchner Hofbauer den Ball ins eigene Tor – 1:0. Nur 2 Minuten danach haben wir Glück – nach einem Konter taucht ein Lanzenkirchner alleine vor unserem Tor auf – Prögi kann aber bravourös abwehren. In der letzten Minute der ersten Hälfte kann noch das 2:0 erzielt werden: Sascha Eigner schiebt den Ball nach schönem Laufpass am Tormann vorbei ins Netz.

In der 48. Minute tanzt Alexander Schörg zwei Spieler auf der Seite aus – seine Flanke verwertet Robert Holzer unbedrängt per Kopf zum 3:0. In Minute 56 drippelt sich Pomer in den Strafraum, umspielt den Tormann und legt uneigennützig für Simon Schulmeister auf, der auf 4:0 stellt! Es folgen ein paar unkonzentrierte Minuten unserer Mannschaft und Lanzenkirchen kann in Minute 72 und 78 auf 4:2 verkürzen. Nach einem Foul im Strafraum in Minute 86 an Samuel Pichler verwertet Rene Hirt den Strafstoß und stellt auf 5:2, ehe die Heimmannschaft in Minute 89 mit einem Gewaltschuss von Tometschek noch einmal verkürzen kann.

Aufstellung: Florian Prögelhof, Christopher Dvorak, Lukas Wenninger, Fatih Erdogan, Simon Schulmeister (68. Samuel Pichler), Sascha Eigner (73. Ronny Braunsteiner), Alexander Schörg, Philipp Pomer (58. Klaus Krejc), Julian Moser, Robert Holzer, Rene Hirt – Ersatz: Maximilian Cichra, Alexander Skorsch