logotype

2:1-Heimsieg gegen das Team Wiener Linien

und damit die Tabellenführung ausgebaut!

die Gäste aus Wien traten als kompakte Mannschaft auf, die über Konter zum Torerfolg kommen wollte. Unsere Mannschaft schaffte es wieder nicht, wie auch schon zuletzt in Stadlau, von Start weg ins Spiel zu finden. Nach 20 Minuten kam durch Atik der Weckruf für unser Team – Florian Prögelhof konnte seinen Kopfball gerade noch zur Ecke drehen.

In der 38. Minute gelingt unserer Mannschaft der Führungstreffer – Dominik Eichinger, der bis zu diesem Zeitpunkt schon aufzeigen konnte, überraschte die Defensivabteilung der Wiener mit einem direkt verwandelten Eckball zum 1:0!

Nach dem die Seiten gewechselt wurden, stürmte Kevin Aue in der 62. Minute nach vor, bediente in der Mitte Daniel Maderner, der den Ball annimmt und im Tor zur 2:0-Führung unterbringt.

Der Zwei-Tore-Vorsprung hielt aber nur vier Minuten. Atik gelang aus einem direkten Freistoß der Anschlusstreffer!

Das Team Wiener Linien wirft nun alles nach vor, um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Es gelingt aber unserer Mannschaft den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

 

Aufstellung: Florian Prögelhof, Kevin Aue, Thomas Kreuzhuber, Thomas Bartholomay, Gerald Peinsipp, Maximilian Balzer, Ivan Mijailovic (87. Eric Plattensteiner), Volkan Düzgün, Dominik Eichinger (65. Konstantin Breuer), Benjamin Redzic (73. Philip Kurz), Daniel Maderner – Ersatz: Felix Egger, Michael Valtchev

Es folgt am Freitag das Spiel in Dornbach gegen den Wiener Sportclub – Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.