logotype

SK Rapid Wien siegt 2:0

1800 Zuseher trotzen regnerischem, kühlen Wetter!

Für beide Mannschaften ist es das erste Vorbereitungsspiel – echte Torchancen bleiben Mangelware – die beste Chance findet unser ASK vor als Rapids Thurnwald in der 17. Spielminute seinen eigenen Tormann per Kopf überhebt, der Ball springt aber von der Stange zurück ins Spiel.

In Minute 38 findet Rapid dann doch den Weg in unseren Strafraum – Gashi überhebt aus spitzem Winkel ASK-Tormann Prögelhof und stellt auf 1:0.

Für die schönste Aktion im Spiel sorgt Kostic nur fünf Minuten danach – er zieht mit dem Ball entlang der Strafraumgrenze, umspielt dabei drei ASK-Spieler und zirkelt den Ball via Innenstange zum 2:0 ins Tor!

Mit dem Halbzeitwechsel beginnt der große Wechsel – alle Kaderspieler kommen auf beiden Seiten zu ihren Einsatzminuten. Rapid wird nur noch aus zwei Freistößen gefährlich.

Mit einer 2:0-Niederlage gegen Rapid kann man durchaus zufrieden sein, die vielen Zuseher kamen auf ihre Rechnung.

 

ASK-Kader: Florian Prögelhof, Miodrag Vukajlovic, Luka Gusic, Thomas Kreuzhuber, Gerald Peinsipp, Maximilian Balzer, Marco Anderst, Kevin Aue, Philipp Pomer, Eric Plattensteiner, Dominik Eichinger, Benjamin Redzic, Ivan Mijailovic, Volkan Düzgün, Daniel Maderner, Thomas Bartholomay, Michael Valtchev, Felix Egger

 

Rapid-Kader: Haas, Thurnwald, Sonnleitner, Müldür, Auer, Schwab, Bosnjak, Ivan, Gashi, Kostic, Berisha, Polster, Galvao, Dibon, Hofmann, Malicsek, Martic, Arase, Knasmüllner, Sobczyk

 

Bereits am kommenden Dienstag, den 3. Juli kommt mit dem FC Flyeralarm Admira der nächste Bundesligist in unser Sportzentrum – Spielbeginn ist bei freiem Eintritt um 18 Uhr.

Die Serie der Spiele gegen Bundesligisten wird dann am Samstag, den 7. Juli ebenfalls um 18 Uhr in Markt Allhau gegen den TSV Hartberg beendet.